Ostringen

Ostringen ist die grösste Hafenstadt Friedlands, die sich unterteilt in „Ostringen“, Bestandteil des gleichnamigen Herzogtums und die „Freie Hafenstadt Ostringen“, einer Freistadt.

Der Freihafen Ostringen ist die Heimat vieler ‚Seehändler‘, die in der ganzen Lyrischen See bekannt sind. Der König aber auch der Herzog von Avarien versuchen immer mal wieder die Hafenstadt Ostringen für sich zu gewinnen, aber bis heute hat die Stadt ihre Unabhängigkeit wahren können; nicht zuletzt wegen ihrer beträchtlichen Grösse. Die Freistadt wird geleitet vom — nach eigener Anrede — „allmächtigen und unüberwindlichen Rat der Hafenstadt Ostringen“, welcher sich aus den reichsten und mächtigsten Händlern und Handwerkern der Stadt zusammensetzt. der Freihafen unterhält eine eigene Marine und von üblen Zungen wird behauptet er biete gesuchten Piraten Unterschlupf.

Tatsächlich scheinen ausnehmend viele Freibeuter mit Ostringischen Kaperbriefen ausgestattet zu sein, welche es erlauben gegen grundsätzlich alle Feinde Ostringens „auf eigene Faust Krieg zu führen“. Und scheinbar gelten alle Anhänger anderer Götter ausser „dem einzig wahren Gott der Ceridischen Seefahrt“ als Feinde Ostringens — es sei denn Sie hätten einen Ostringer Kaperbrief, wie es scheint, denn umgekehrterweise nimmt man es mit dem Ceridentum nicht so genau..

Kartenauschnitt Lyriens mit Ostringen

Eine komplette Karte Lyriens – Ostringen befindet sich auf dem Kontinent, nördlich von Aturien östlich der Mark Drackenstein.